Hampton Court Palace.
melanie.lahmann

Windsor Castle Vs Hampton Court Palace

Windsor Castle und Hampton Court Palace gehören zu den beliebtesten Touristenattraktionen Großbritanniens und ziehen jedes Jahr Millionen von Besuchern an.

Bei einer Reise nach London kommst du an den wahrhaft königlichen Palästen der britischen Monarchie einfach nicht vorbei.

Wir haben uns die Residenzen der englischen Könige aus der Nähe angesehen und wichtige Fragen geklärt: Welches ist das größte bewohnte Schloss der Welt? Wo spukt es angeblich am häufigsten? Welches Schloss beherbergt die älteste (und größte) Weinrebe der Welt? Außerdem erfährst du, was du dir in den Palästen außerdem unbedingt anschauen solltest.

Windsor Castle - ältestes bewohntes Schloss der Welt

Windsor Castle wurde nach der normannischen Eroberung erbaut, ist fast 1.200 Jahre alt und damit das ältere dieser beeindruckenden Bauten. Seit seiner Umwandlung in eine Motte-and-Bailey-Festung im 11. Jahrhundert unter Wilhelm dem Eroberer ist es eine beliebte königliche Residenz geblieben.

Umfangreiche Erweiterungen wurden hauptsächlich von Heinrich III. (Henry III.) und Eduard III. im 13. und 14. Jahrhundert durchgeführt. Sie bildeten die Grundlage für das heutige Schloss. Die Renovierungen von Charles II. nach der Reformation verliehen ihm einen Großteil der barocken Pracht, für die das Schloss am besten bekannt ist.

Windsor ist bis heute das älteste und größte bewohnte Schloss der Welt und hat noch immer große Bedeutung für die königliche Familie. Es war das Lieblingsschloss von Queen Elizabeth und auch King Charles verbringt hier regelmäßig Zeit. Große Teile des weitläufigen Geländes, der Prunkräume und der historischen Gebäude sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Schloss Windsor Fun Fact: Es dauert etwa 16 Stunden, um alle der rund 450 Uhren des Schlosses auf Sommerzeit umzustellen.

Hampton Court Palace - grausame Geschichte wunderschön verpackt

Hampton Court Palace wird mit König Heinrich VIII. (Henry VIII.) in Verbindung gebracht, der wiederum bekannt war für üppige mittelalterliche Bankette, ungesunde Lebensweise und Ehen, die häufig durch die Guillotine geschieden wurden. Trotz seiner etwas blutigen Geschichte sieht der Palast heute wie ein Märchenschloss aus - mit verzierten Backsteinschornsteinen und hübschen Tudor-Türmen.

Zu Heinrichs Zeiten war dass Schloss längst nicht so friedlich. Heinrich ließ eigens für ganztägige Festmahle alles herrichten. Der Palast war außerdem der Ort, an dem Henrys dritte Frau Jane Seymour nach der Geburt starb und an dem Catherine Howard, Henrys fünfte Frau, eingesperrt war, bevor sie wegen Ehebruchs geköpft wurde.

Im 17. Jahrhundert wurde der Palast unter dem Haus Stuart von Sir Christopher Wren erheblich umgestaltet. Bei diesen Umbauten wurde der ursprüngliche Tudor-Look größtenteils entfernt und durch die feine, von Versailles inspirierte Architektur ersetzt. Dies prägt das Bauwerk bis heute.

Hampton Court Palace Gruselfakt: Es wurde mehrfach berichtet, dass der schreiende Geist von Catherine Howard durch den (deshalb so benannten) Spukkorridor des Palastes lief.

Windsor Castle - die Highlights

Plane mindestens einen halben Tag für deinen Besuch und schau dir unbedingt diese interessanten Orte an:

The Round Tower

Der Turm wurde im Jahr 1170 von Henry II gebaut und im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Male umgebaut. Von außen kannst du ihn perfekt als Ganzes sehen oder eine geführte Tour durch das Innere unternehmen und den Ausblick auf die Skyline von London bewundern.

The Staatsappartments

Bestaune den golden Überfluss dieser heiligen Säle und die pompöse Zurschaustellung des unvorstellbaren Reichtums darin! Entdekcke Meisterwerke von Rubens, Holbein und Brueghel sowie ein außergewöhnliches Dreifachporträt von Charles I. von Anthony Van Dyck.

St George’s Chapel

Die letzte Ruhestätte von 11 Königinnen und Königen befindet sich in diesem wunderschönen gotischen Bauwerk. Auch königliche Hochzeiten - wie die von Harry and Meghan – wurden hier bereits mehrfach geschlossen.

Queen Marys Puppenhaus

In der ersten Hälfte der 1920er Jahre wurde dieses berühmte Puppenhaus für Königin Mary gebaut und enthält zahlreiche winzige Details. Es gibt sogar fließendes Wasser, Elektrizität, funktionierende Aufzüge und einen aufwendig angelegten Garten, der von der berühmten Gartenbauerin Gertrude Jekyll entworfen wurde.

Der Windsor Castle Eintritt am Nachmittag ist in einem London Pass® enthalten.

Hampton Court Palace - nicht verpassen

Hampton Court Palace unterscheidet sich von Schloss Windsor vor allem durch die fantasievolle Nutzung seines Außenebreiches, was zum Teil auf die Vorliebe Heinrichs VIII. für sportliche Aktivitäten im Freien (und Wein) zurückzuführen ist. Hier sind einige der Highlights, sowohl innen als auch außen:

Hampton Court Gardens

Die etwa 60 Hektar großen Gärten umfassen einen Wildpark und eine Nachbildung des Privy Garden von Wilhelm III. sowie einige der beliebtesten Attraktionen des Anwesens. Sieh dir die Große Weinrebe - die älteste Weinrebe der Welt - an. Sie ist über 250 Jahre alt, mehr als zwei Meter dick und trägt auch heute noch eine kleine Menge Früchte. Außerdem kannst du das Labyrinth erkunden. Auf fast einem Kilometer an Wegen kann man sich seit 1690 verirren.

The Great Hall

Lass dir Englands beeindruckendste mittelalterliche Halle nicht entgehen. Hier wurden einst rauschende Feste gefeiert. Im Jahr 1603 traten hier sogar William Shakespeare und seine Truppe auf. Wirf von hier aus einen Blick auf die Haunted Gallery, wo du vielleicht dem schreienden Geist von Catherine Howard begegnest

Die Tudorküchen

Erfahre, wie das Personal einst in diesen riesigen Küchen arbeitete. Teilweise wurden von hier aus ZWEIMAL täglich bis zu 600 gierige Aristokraten versorgt.

Die astronomische Uhr

Dieses mehr als 4 Meter hohe mechanische Wunderwerk, das 1540 für Heinrich VIII. erbaut wurde, befindet sich im gleichnamigen Clock Court. Sie zeigt nicht nur die Zeit an, sondern auch den Monat, das aktuelle Tierkreiszeichen und die Anzahl der Tage seit dem letzten Neumond.

The Chapel Royal

In diesem außergewöhnlichen Beispiel barocker Architektur, unter der schönen Tudor-Holzdecke, überreichte Erzbischof Canmer 1540 Heinrich VIII. den Brief, in dem er Catherine Howard der ehelichen Untreue beschuldigte.

Hampton Court Palace Eintritt ist im The London Pass® enthalten.

Windsor Castle - Tickets, Öffnungszeiten, Anfahrt

Windsor Tickets

Tickets für das Windsor Castle sind auf der offiziellen Website verfügbar. Wenn du noch weitere London-Sehenswürdigkeiten erleben willst, ist The London Pass® die perfekte Wahl. Der Windsor Castle Eintritt ist enthalten und du kannst außerdem Attraktionen wie den Tower of London, die Tower Bridge und London Zoo kostenlos besuchen.

Windsor Castle Öffnungszeiten:

Das Schloss ist vom 1. März - 31. Oktober täglich von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet und schließt 17.15 Uhr. Vom 1. November - 28. Februar ist das Schloss von 10.00 Uhr - 15.00 Uhr geöffnet und schließt um 16.15 Uhr.

So kommst du hin:

Aus London fahren Züge zu den Haltestellen Windsor & Eton Central und Windsor & Eton Riverside. Die Busse der Green Line 702 fahren täglich in der Nähe der Victoria Station von London ab.

Hampton Court Palace - Tickets, Öffnungszeiten, Anfahrt

Hampton Court Palace Tickets

Tickets für den Hampton Court Palace erhältst du auf der offiziellen Website. In einem The London Pass® ist der Hampton Court Palace Eintritt enthalten und du kannst viele weitere London-Sehenswürdigkeiten wie die St Paul’s Cathedral, Westminster Abbey und Shakespeare’s Globe Theatre kostenlos besuchen.

Hampton Court Palace Öffnungszeiten

Der Hampton Court Palace ist normalerweise von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist 16.30 Uhr. Je nach Jahreszeit kann es zu Schwankungen kommen. Auf der offziellen Website findest du immmer die aktuellen Öffnungszeiten.

So kommst du hin:

Züge fahren alle 30 Minuten von der Haltestelle London Waterloo und halten in Vauxhall, Clapham Junction, Earlsfield, Wimbledon, Raynes Park, New Maldon, Berrylands, Surbiton, Thames Ditton und Hampton Court. Busse fahren von Richmond und Kingston.

Jetzt Newsletter abonnieren und beim Sightseeing sparen

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte einen Extra-Rabatt auf deine erste Bestellung. Außerdem bekommst du regelmäßig tolle Angebote, Reisepläne und Insidertipps zu deinen Lieblingszielen. Spare beim Sightseeing mit dem London Pass gegenüber dem Kauf von Einzeltickets und erlebe einfach mehr. Du findest uns außerdem bei Instagram.

Love this article? Why not share it:

Kaufen ohne Risiko

Kostenlose Stornierung

Pläne können sich änderen. Alle nicht-aktivierten Guthabenpakete können innerhalb von 90 Tagen ab Kaufdatum zurückerstattet werden.

Mehr erfahrenChevron Icon

Hast du Fragen?

Schau dir unsere FAQs an oder kontaktiere uns direkt über den Live-Chat.

Schau dir unsere FAQ anChevron Icon

Das sagen unsere Kund:innen über The London Pass®

Jetzt Newsletter abonnieren und exklusiven Rabatt sichern!

Trage dich in unsere Mailingliste ein und erhalte sofort einen 5% Rabattcode! Sei unter den Ersten, die zukünftige Angebote, Reiseinspirationen und vieles mehr erhalten!

  • Thick check Icon