• Kulturelle und historische Stätten
      Ohne Pass:
      14,00 £
      pro Person

    Das erwartet dich

    Erkunde die glanzvollen Innenräume, Schätze und fabelhaften Kunstsammlungen von Apsley House. Erlebe die Waterloo-Galerie und genieße die neuen Multimedia-Guides und Ausstellungen.

    Besuche das Apsley House mit The London Pass®

    • Zahl am Eingang nichts - zeig einfach Deinen Pass.
    • Bewundere die atemberaubende Kunstsammlung des ersten Herzogs von Wellington, die viele Stücke enthält, die ihm von berühmten europäischen Herrschern geschenkt wurden.
    • Erfahre mehr über den Mann, der Napoleon in der Schlacht von Waterloo schlug und damit die Napoleonischen Kriege beendete. Das Museum sammelt Gegenstände aus dem Besitz des Herzogs - darunter Kleidung, Medaillen und Waffen und erzählt die Geschichte des Herzogs von Wellington, eines der berühmtesten militärischen Führer und Staatsmänner des 19. Jahrhunderts.
    • Bewundere die beeindruckenden Innenräume des aristokratischen Anwesens, darunter den Staatsbankettsaal und die große Waterloo-Galerie.
    • Bewundere die kolossale Aktstatue Napoleons von Canova, die das Treppenhaus in der Mitte des Hauses beherrscht, das verstärkt werden musste, um das gewaltiges Gewicht zu tragen.

     

    Apsley House war der Londoner Wohnsitz von Arthur Wellesley, 1. Herzog von Wellington, der für seinen Sieg über Napoleon in der Schlacht von Waterloo berühmt wurde. Das Haus dient heute als Museum, das diesem Mann und seinen Leistungen gewidmet ist. In dem wunderbar gepflegten und eindrucksvoll dekorierten Anwesen werden seine umfangreiche Kunstsammlung, eine Fülle von Erinnerungsstücken aus seinen militärischen Feldzügen und eine Vielzahl von Informationen über die militärische und politische Laufbahn des Herzogs ausgestellt.

    Geschichte von Apsley House

    Apsley House wurde zwischen 1771 und 1778 von dem berühmten und angesehenen Architekten Robert Adam erbaut. Es wurde für Lordkanzler Henry, 1. Baron Apsley (später 2. Earl Bathurst) am Eingang zum Hyde Park errichtet. Man nannte es Number 1, London, weil es das erste Haus war, das Besucher aus dem Westen kommend durch die Zolltore von Knightsbridge passierten.

    Nach seinem bedeutenden Sieg in der Schlacht von Waterloo, mit dem er Napoleon besiegte und die Napoleonischen Kriege beendete, erwarb Sir Arthur Wellesley, Herzog von Wellington, das Haus. Er brauchte einen Stützpunkt in London, da er seine Karriere in der Westminster-Politik begann. Eine Karriere, in deren Verlauf er zweimal zum Premierminister wurde - zuerst zwischen 1828 und 1830 und dann noch einmal für einen knappen Monat im Jahr 1834.

    Nachdem Wellesley nach seinen zahlreichen Siegen in den Halbinselkriegen und in den napoleonischen Kriegen zum Herzog von Wellington geadelt worden war, erhielt er vom Parlament 700.000 Pfund, um einen neuen "Waterloo-Palast" zu bauen. Der ältere Bruder des Herzogs von Wellington besaß zu dieser Zeit Apsley House, das er wegen finanzieller Schwierigkeiten zu verlieren drohte. Anstatt einen neuen Palast für sich selbst zu bauen, gab der jüngere Wellesley ein anonymes Kaufangebot für Apsley House ab. Das Geschäft kam zustande, er entlastete seinen Bruder von dessen zunehmenden finanziellen Schwierigkeiten und verfügte über ein fertiges Herrenhaus, das für sein neues aristokratisches und politisches Leben geeignet war.

    Apsley House wuchs unter Wellington, der seinen ehemaligen Sekretär Benjamin Dean Wyatt mit der Erweiterung des Anwesens beauftragte. Im Nordosten wurde ein dreistöckiger Anbau errichtet, in dem sich der beeindruckende Staatsbankettsaal, neue Schlafzimmer und Ankleideräume befanden. Im Jahr 1828 wurde Apsley House um ein brandneues Treppenhaus und die opulente, beeindruckende Waterloo-Galerie erweitert. Nachdem die Fenster des Hauses während Unruhen zertrümmert worden waren, ließ der Herzog eiserne Fensterläden und Geländer anbringen, um Apsley zu schützen. Es wird angenommen, dass dieser Vorfall Wellesley den Spitznamen "The Iron Duke" (der eiserne Herzog) eingebracht hat, und nicht seine militärischen Fähigkeiten, seine Persönlichkeit und seine Politik.

    Der Herzog nutzte die 28 Meter lange Waterloo-Galerie, um seine wachsende Kunstsammlung zu präsentieren. Viele der Stücke wurden dem Herzog von Wellington von europäischen Herrschern als Dank für den Sieg über Napoleon geschenkt. Seine Sammlung ist auch heute noch zu sehen und bildet zusammen mit den beeindruckenden Innenräumen dieses gepflegten Adelssitzes und einer Fülle von Trophäen, Erinnerungsstücken, Medaillen und Waffen des berühmten Herzogs einen Höhepunkt von Apsley House.

    Heute beherbergt ein Teil von Apsley House den derzeitigen Herzog von Wellington. Es ist das einzige aristokratische Stadthaus Londons, das heute noch bewohnt wird. Der Rest von Apsley wurde 1952 als Museum eröffnet. Es ist so gestaltet, wie es zur Zeit der Residenz des ersten Herzogs von Wellington aussah.

    Apsley House Highlights

    • Erfahre mehr über das Leben der nationalen Legende, die Apsley House ihr Zuhause nannte. Informiere Dich über seine Siege, sein Privatleben, seine Vorlieben und sein Vermächtnis auf einer selbstgeführten, multimedial aufbereiteten Tour durch sein Londoner Haus.
    • Bewundere die fabelhafte Kunstsammlung des Hauses, darunter Werke von Rubens, Goya, Tizian und Velazquez, von denen viele dem Duke of Wellington von König Ferdinand von Spanien geschenkt wurden.
    • Geh hinunter in die Basement Gallery, die mit Erinnerungsstücken an den Iron Duke gefüllt ist - darunter eine Fülle von Medaillen, Schilden und Waffen.
    • Bewundere die glanzvollen Innenräume von Apsley House mit Möbeln, Statuen, Schmuckstücken und Teppichen, die dem Militär von einer ganzen Reihe von Kaisern, Zaren und Monarchen aus aller Welt geschenkt wurden.

    Apsley House Fakten

    • Wellington gilt als einer der größten britischen Militärhelden aller Zeiten, wurde aber in Wirklichkeit in Dublin, Irland, geboren. Im Alter von 20 Jahren wurde er sogar Mitglied des irischen Parlaments und diente dort fünf Jahre lang.
    • Im Vereinigten Königreich gibt es über 90 Pubs, die nach dem Herzog von Wellington benannt sind.
    • Die Wellington Boots sind nach dem Herzog von Wellington benannt. Er trug während seiner Feldzüge maßgeschneiderte Mehrzweckschuhe, die einen niedrigeren Absatz und ein stärkeres Innenfutter hatten als die hessischen Standardstiefel, die von anderen getragen wurden. Sie waren so konzipiert, dass sie auch für eine formelle Abendveranstaltung geeignet waren. Ab 1852 wurden sie nicht mehr aus Leder, sondern aus Gummi hergestellt, aber der Name blieb erhalten.

    Nicht verpassen

    Statue des Herzogs von Wellington

    Schau Dir die Reiterstatue des Herzogs von Wellington an, die von der Mitte des Kreisverkehrs an der Hyde Park Corner auf das Apsley House blickt. Sie stellt den berühmten Militär auf seinem Pferd Copenhagen dar. Sie wurde von dem Bildhauer Joseph Boehm geschaffen und 1888 enthüllt.

    Porträt von Arthur Wellesley, Duke of Wellington

    Schau Dir unbedingt das Porträt des ersten Herzogs von Wellington an, das im Haus hängt und von Thomas Lawrence gemalt wurde.

    Napoleon als Mars der Friedensstifter

    Der Herzog von Wellington hatte eine kolossale Aktstatue seines großen Feindes Napoleon in seinem Haus. Die Skulptur, die Napoleon in Form des römischen Gottes Mars darstellt, wurde von Napoleon selbst in Auftrag gegeben und vom berühmten italienischen Bildhauer Antonio Canova geschaffen. Einst im Louvre ausgestellt, wurde die Statue von der britischen Regierung erworben und dem Herzog von Wellington geschenkt. Sie befindet sich jetzt in Apsley House.

    Plane deinen Besuch

    Einlass: Zeig am Eingang einfach Deinen Pass.

    Weitere Informationen erhältst Du auf der Webseite des Apsley House.

    Wichtige Informationen

    149 Piccadilly, Hyde Park Corner, London, GB

    In Google Maps öffnenExternal Link Icon

    Öffnungszeiten

    Ab 21. April

    Mittwoch - Sonntag: 11.00 Uhr - 17.00 Uhr 
     

    Geschlossen und Feiertage

    Geschlossen vom 21. Dezember bis 1. Januar

    Kaufen ohne Risiko

    Kostenlose Stornierung

    Pläne können sich änderen. Alle nicht-aktivierten Guthabenpakete können innerhalb von 90 Tagen ab Kaufdatum zurückerstattet werden.

    Mehr erfahrenChevron Icon

    Hast du Fragen?

    Schau dir unsere FAQs an oder kontaktiere uns direkt über den Live-Chat.

    Schau dir unsere FAQ anChevron Icon

    Deine Vorteile mit The London Pass®

    Save More Icon

    Mehr sparen

    Mit unseren Guthabenpaketen sparst du im Vergleich zum Kauf von Einzeltickets - garantiert!
    Experience More Icon

    Mehr erleben

    Berühmte Attraktionen und echte Geheimtipps - exklusiv ausgewählt von unseren London-Experten.
    Always Easy Icon

    Alles in einer App

    Alles, was du zum Sightseeing brauchst, ist die Go City App. Super einfach!

    Jetzt Newsletter abonnieren und exklusiven Rabatt sichern!

    Trage dich in unsere Mailingliste ein und erhalte sofort einen 5% Rabattcode! Sei unter den Ersten, die zukünftige Angebote, Reiseinspirationen und vieles mehr erhalten!

    • Thick check Icon