• Familienfreundlich
    Drinnen
    Kulturelle und historische Stätten
      Ohne Pass:
      9,50 £
      pro Person

    Das erwartet dich

    Mit einer Sammlung von über 6.000 Originalstücken und ganzjährig wechselnden Ausstellungen setzt sich das Museum für den Erhalt der Bedeutung von Cartoons und Comics in der britischen Gesellschaft in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ein.

    Genieße den Zugang zum Cartoon Museum mit The London Pass®

    • Zahl nichts beim Eintritt, zeig einfach Deinen Pass.
    • Schau Dir die Dauerausstellungen mit Werken aus der Sammlung des Museums an, die über 6.000 Originalkunstwerke umfasst
    • Erkunde die Bibliothek mit über 8.000 Büchern und Comics.
    • Besuche eine der temporären Ausstellungen, in denen bestimmte Künstler, Epochen oder Stile vorgestellt werden.

    Das Cartoon Museum wurde 2006 in der Nähe des British Museum eröffnet. Die Macher des Museums hatten zwei Jahre lang nach dem perfekten Ort für das neue Museum gesucht, das die erste Einrichtung dieser Art in ganz Großbritannien ist, die sich mit Cartoons und Comic-Kunst beschäftigt. Ziel des Cartoon Museums ist es, das britische Erbe an Cartoons und Comic-Kunst zu bewahren und zu präsentieren, das Bewusstsein für diese Kunstform zu schärfen und die Beschäftigung mit ihr zu fördern sowie neue Arbeiten britischer Cartoonist:innen und Comic-Künstler:innen zu unterstützen.

    Das Museum wurde offiziell von Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, eröffnet, der im Laufe seines Lebens als Mitglied der königlichen Familie selbst Gegenstand vieler Karikaturen war. Bei der Eröffnung wurde er von einem Werk des politischen Karikaturisten Trog begrüßt, das seine Frau, die Königin, beim Bierzapfen hinter der Bar eines Pubs zeigt. Das Werk "The Queen at the Queen Vic" ist eines der berühmtesten Werke des Museums und ein Höhepunkt der Sammlung.

    Der ursprüngliche Standort schloss 2018 seine Pforten. 2019 wurde das Cartoon Museum in der 63 Wells St, nördlich der Oxford Street, wiedereröffnet. Das Design des wiedereröffneten Museums bezieht sich auf die visuelle Sprache, Symbole und Stile britischer Cartoons und Comics und wurde vom Sam Jacob Studio entworfen. Die Hauptausstellung umfasst die Geschichte von Cartoons und Comic-Kunst von den 1750er Jahren bis heute.

    Cartoon Museum Highlights

    • Verfolge die Geschichte der britischen Cartoons und Comic-Kunst von den 1750er Jahren bis heute in der Dauerausstellung, die von Steve Bell vom The Guardian kuratiert wurde.
    • Schau Dir eine der temporären Ausstellungen an. Frühere Ausstellungen zeigten die Werke von Ronald Searle, Ralph Steadman und Martin Rowson und konzentrierten sich auf Publikationen wie Viz, The Beano und The Dandy.
    • Besuche den wunderbaren Geschenkeladen, der eine ganze Reihe von Geschenken, Karten, Magazinen und Büchern anbietet, in denen Du stöbern kannst.

    Cartoon Museum Fakten

    • Das Wort "Cartoon" bezeichnete ursprünglich jede Art von Zeichnung, die auf festem Papier oder Karton ausgeführt wurde. Damals wurde es vor allem für Vorentwürfe in Originalgröße für fertige Kunstwerke verwendet.
    • Ab 1843 wurde der Begriff "Cartoon" für humoristische Illustrationen in Zeitschriften und Zeitungen verwendet, angefangen mit dem Magazin Punch. Der Begriff, der zuvor für "ernsthafte" Kunst verwendet worden war, wurde zunächst ironisch verwendet.
    • Japan ist mit rund 2 Milliarden verkauften Manga-Büchern und -Magazinen pro Jahr der größte Comic-Markt der Welt.

    Nicht verpassen

    Die Hauptausstellungsgalerie

    Die Dauerausstellung des Cartoon-Museums wird vom preisgekrönten politischen Karikaturisten Steve Bell von The Guardian kuratiert. Die Ausstellung zeichnet die Geschichte und Entwicklung britischer Cartoons und Comic-Kunst von den 1750er Jahren bis heute nach und stützt sich dabei auf die Sammlung des Cartoon Museums, die mehr als 6.000 Originalstücke umfasst. Satirische Größen wie James Gillray und William Hogarth sind ebenso vertreten wie der Karikaturist David Low aus der Kriegszeit und der Schöpfer der St. Trinian's School, Ronald Searle. Moderne Künstler:innen wie Posy Simmonds, Gerald Scarfe, Martin Rowson und Bell selbst zeigen, wie Karikaturen uns immer noch helfen, über die Welt um uns herum zu lachen und sie zu verstehen.

    Die neuesten temporären Ausstellungen und Sonderveranstaltungen findest Du auf der offiziellen Webseite der Attraktion.

    Plane deinen Besuch

    Einlass: Zeig am Eingang einfach Deinen London Pass. Das Museum ist komplett rollstuhlgerecht und die Rezeption ist mit einem System zu Hörunterstützug ausgestattet.

    Weitere Informationen erhältst Du auf der Webseite des Cartoon Museums.

    Wichtige Informationen

    63 Wells Street, Fitzrovia, London, GB

    In Google Maps öffnenExternal Link Icon

    Öffnungszeiten

    Dienstag - Sonntag: 10.30 Uhr - 17.30 Uhr

    Am letzten Donnerstag im Monat ist das Cartoon Museum London bis 20.00 Uhr geöffnet.

    Geschlossen und Feiertage

    Montag

    Kaufen ohne Risiko

    Kostenlose Stornierung

    Pläne können sich änderen. Alle nicht-aktivierten Guthabenpakete können innerhalb von 90 Tagen ab Kaufdatum zurückerstattet werden.

    Mehr erfahrenChevron Icon

    Hast du Fragen?

    Schau dir unsere FAQs an oder kontaktiere uns direkt über den Live-Chat.

    Schau dir unsere FAQ anChevron Icon

    Deine Vorteile mit The London Pass®

    Save More Icon

    Mehr sparen

    Mit unseren Guthabenpaketen sparst du im Vergleich zum Kauf von Einzeltickets - garantiert!
    Experience More Icon

    Mehr erleben

    Berühmte Attraktionen und echte Geheimtipps - exklusiv ausgewählt von unseren London-Experten.
    Always Easy Icon

    Alles in einer App

    Alles, was du zum Sightseeing brauchst, ist die Go City App. Super einfach!

    Jetzt Newsletter abonnieren und exklusiven Rabatt sichern!

    Trage dich in unsere Mailingliste ein und erhalte sofort einen 5% Rabattcode! Sei unter den Ersten, die zukünftige Angebote, Reiseinspirationen und vieles mehr erhalten!

    • Thick check Icon