blog.categories.trip-and-adviceHistory, art and culture
melanie.lahmann

Tower Bridge Fakten: Wusstest Du schon...?

Die Tower Bridge ist eine der besten Attraktionen in London. Egal ob du mit einem Lieblingsmenschen, deiner Familie oder Freunden London besuchst. Hier solltest du unbedingt vorbeischauen.

Nutze diese großartige Möglichkeit, den atemberaubenden Blick über die Themse von den neuen Glasstegen aus zu genießen. Erhalte außerdem einen Einblick in die viktorianischen Maschinenräume und erfahre mehr über das Innenleben einer der berühmtesten Brücken der Welt.

Der Tower-Bridge-Eintritt und mehr als 90 weitere London-Sehenswürdigkeiten sind in einem London Pass enthalten. Einfach Pass kaufen, London Pass App nutzen und richtig viel Geld sparen.

Aber bevor es losgeht, haben wir noch ein paar interessante Tower Bridge Fakten für dich. Damit kannst du bestens informiert starten.

Bau und Design der Tower Bridge

Die London Bridge war ursprünglich die einzige Brücke über die Themse. Als die Stadt wuchs, wurden weitere Brücken notwendig. Im Jahr 1876 war das Gebiet um East London so dicht besiedelt, dass eine weitere Brücke gebaut werden musste. Daher rief ein Ausschuss zu neuen Brückenentwürfen auf und schrieb einen landesweiten öffentlichen Wettbewerb aus. Es wurden über 50 Entwürfe eingereicht, von denen einige noch heute in der Tower Bridge Exhibition zu sehen sind. Doch erst acht Jahre später, 1884, wurde schließlich ein Entwurf ausgewählt. Der Siegerentwurf stammte von Horace Jones, dem Stadtarchitekten, in Zusammenarbeit mit John Wolfe Barry.

Der Bau der Brücke dauerte acht Jahre, da fünf große Bauunternehmen mit dem Bau beauftragt wurden. Für den Bau der Brücke wurden zwei riesige Pfeiler aus 70.000 Tonnen Beton im Flussbett versenkt, um das Bauwerk zu stützen. Mehr als 11.000 Tonnen Stahl wurden verwendet, um das Gerüst für die Türme und Gehwege zu bauen. Die Gesamtlänge der Tower Bridge beträgt 244 m und die längste Spannweite 61 m.

Funktionsweise

Bei ihrer Errichtung war die Tower Bridge die größte und anspruchsvollste Klappbrücke, die je gebaut wurde.Die Brücke wurde mit Hilfe von Dampf und riesigen Pumpmaschinen hydraulisch betätigt. Trotz des komplizierten Verfahrens dauerte es nur eine Minute, um die Klappbrücke auf ihren maximalen Winkel von 86 Grad anzuheben.

Erstaunlicherweise werden die Brücken auch heute noch hydraulisch betrieben. Allerdings haben Öl und Elektrizität seit 1976 den Dampf ersetzt. Für Mechaniker und Ingenieure lohnt sich ein Besuch der Maschinenräume ganz besonders.

Spektakuläre Ereignisse

Natürlich gab es beim Anheben der Brücke schon eine Reihe haarsträubender Beinahe-Unfälle. Auch waghalsige Aktionen haben hier bereits stattgefunden. Im Jahr 1952 musste ein Londoner Bus, der von Albert Gunton gefahren wurde, von einer Seite der Brücke auf die andere springen. Die Brücke begann sich nämlich zu heben, während der Bus mit der Nummer 78 noch auf der Brücke stand!

Auch der Pilot Frank McClean war gezwungen, seinen Doppeldecker zwischen der Klappbrück und den hoch gelegenen Gehwegen hindurch zu fliegen, um einen Unfall zu vermeiden. Zuletzt wurde 1997 bei einer "unerwarteten" Eröffnung der Tower Bridge die Wagenkolonne von US-Präsident Bill Clinton aufgehalten! Vielleicht wirst du bei einer Hop-on Hop-Off Bustour durch die Stadt ja ebenfalls Zeuge eines wilden Erlebnisses auf der berühmten Brücke.

Die Tower Bridge heute

Aktuell benutzen über 40.000 Menschen die Tower Bridge - und zwar täglich! Die Klappbrücke ist immer noch in Betrieb und wird mehr als 1.000 Mal pro Jahr hochgezogen. Du kannst die Brücke sogar zu den Hebezeiten besuchen, um sie selbst hochfahren zu sehen. Die Ausstellung, die du im Inneren entdecken kannst, wurde 1982 eröffnet und bietet eine Kombination aus Fotografie und Kunst zum Thema Brücken auf der ganzen Welt.

Die Brücke selbst ist ein legendäres Wahrzeichen Londons und ein atemberaubender Veranstaltungsort. Auch für Parties und Events kannst du sie mieten. Perfekt, wenn du etwas Besonderes planen möchtest, während du in der Stadt bist. Besuche die Tower Bridge Exhibition mit dem London Pass kostenlos. Anschließend kannst Du all die anderen London-Highlights entecken.

Urlaub in London mit The London Pass

Hast Du Lust die legendäre Tower Bridge in London zu besuchen? Dann komm einfach vorbei und genieß den Ausblick. Tower Bridge Tickets sind in einem London Pass inklusive. Der Pass enthält zusätzlich zum Tower Bridge-Eintritt weitere berühmte London-Sehenswürdigkeiten.

Entdecke sie alle mit der praktischen London Pass App. Ganz in Der Nähe findest Du zum Beispiel den Tower of London, die Westminster Abbey oder die St. Paul's Cathedral. Am besten schaust Du Dir gleich alle Top-Attraktionen mit einer Hop-on Hop-off Bustour von Big Bus an.

Jetzt Newsletter abonnieren und beim Sightseeing sparen

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte einen Extra-Rabatt auf Deine erste Bestellung. Außerdem bekommst Du regelmäßig tolle Angebote, Reisepläne und Insidertipps zu Deinen Lieblingszielen. Spare beim Sightseeing gegenüber dem Kauf von Einzeltickets und erlebe einfach mehr. Du findest uns außerdem bei Instagram @gocity_de

Love this article? Why not share it:

Kaufen ohne Risiko

Kostenlose Stornierung

Pläne können sich änderen. Alle nicht-aktivierten Guthabenpakete können innerhalb von 90 Tagen ab Kaufdatum zurückerstattet werden.

Mehr erfahrenChevron Icon

Hast du Fragen?

Schau dir unsere FAQs an oder kontaktiere uns direkt über den Live-Chat.

Schau dir unsere FAQ anChevron Icon

Das sagen unsere Kund:innen über The London Pass®

Jetzt Newsletter abonnieren und exklusiven Rabatt sichern!

Trage dich in unsere Mailingliste ein und erhalte sofort einen 5% Rabattcode! Sei unter den Ersten, die zukünftige Angebote, Reiseinspirationen und vieles mehr erhalten!

  • Thick check Icon